Krummes Gemüse kommt in den Topf

Eine etwas andere Kochaktion an der Marienstraße heute ab 11.30 Uhr

6,7 Millionen Tonnen Lebensmittel werden jährlich in Haushalten in der Bundesrepublik Deutschland weggeworfen, obwohl der überwiegende Anteil noch genießbar ist. Mit diesen erschütternden Fakten ging 2012 das Bundesministerium an die Öffentlichkeit. Auch zwei Jahre später ist Lebensmittelverschwendung immer noch ein brisantes Thema, das über die Grenzen Deutschlands, ja sogar Europas, hinausgeht. Grund genug für die Europäische Union, die Lebensmittelverschwendung zu einem Schwerpunktthema 2014 zu erheben.

Unter dem Motto „Auch krummes Gemüse gibt gute Suppe!“ findet am heutigen Mittwoch, 26. November, 11.30 Uhr, vor der Sparkasse an der Marienstraße ein von der AWA Entsorgung GmbH organisiertes Koch-Event gegen die Lebensmittelverschwendung statt.

Koch Wam Kat

Den Kochlöffel hält der Show-Koch Wam Kat alleine in der Hand, beim Schnippeln wird er unterstützt von einer Klasse des Berufskollegs Eschweiler. In den großen Topf kommt Wintergemüse aus regionalem Anbau, das aufgrund seiner Größe oder Form nicht vermarktbar ist. Dazu gibt es Brot vom Vortag. Bürgermeister Rudi Bertram und AWA-Geschäftsführer Ulrich Koch werden die Wintersuppe persönlich kostenlos ausgeben.

Zum Thema „Lebens(mittel)verschwendung? Wertschätzen statt Wegwerfen“ läuft bis Freitag in der Sparkasse an der Marienstraße auch eine Ausstellung. Die Ausstellung zeigt die Ursachen für die Lebensmittelverschwendung in Haushalten auf und gibt dem Bürger Werkzeuge an die Hand, um aktiv etwas zu verändern.

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 26. November 2014