Ausbildungsvor­bereit­ungsjahr Bautechnik/​Hauswirtschaft (TAV-H)

BFS Technik

Ohne Hauptschulabschluss ins Berufskolleg?

Ja, in unsere TAV-H, das Ausbildungsvorbereitungsjahr!

  • TAV-H will all den Jugendlichen, die ohne Abschluss die Schule verlassen eine Chance geben, die ihr nicht habt, wenn ihr nach zehn Schulbesuchsjahren beschäftigungslos auf der Straße steht.
  • TAV-H arbeitet mit dem, was ihr bereits könnt – und nicht mit dem, was ihr bereits versäumt habt.
  • TAV-H will auf den Beruf vorbereiten und euch bei der Berufswahl unterstützen – durch Praktikum und Praxisunterricht.
  • TAV-H bietet unter bestimmten Bedingungen auch den Hauptschulabschluss an.

Voraussetzungen und Unterrichtsinhalte

Für wen ist die TAV-H? Für Jugendliche, die:

  • mindestens 9 Jahre die Schule besucht haben,
  • wahrscheinlich an der derzeitigen Schule keine Lust mehr auf Schule haben,
  • noch nicht wissen, welchen Beruf sie ergreifen wollen und wie sie dieses Ziel erreichen können oder
  • gerne im Bereich Bautechnik oder in unserer Schulküche und in einem Betriebspraktikum praktisch arbeiten möchten.

Wie sieht der Unterricht aus?

  • Fünf Tage Unterricht pro Woche
  • Mathematik, Deutsch, Naturwissenschaft, Wirtschaft, Politik, Ernährungslehre, technisches Zeichnen, Religion, Sport und Englisch
  • Praxisunterricht in der Schulküche oder in der Baugruppe
  • Praktikumsvorbereitung und -begleitung
  • Seminar “Schule, Beruf, Zukunft“ und Betriebsbesichtigungen

Ziele und Ansprechpartner

Was bringt dir das Ganze?

  • Du kommst in eine Klasse mit Gleichaltrigen, die ähnliche Erfahrungen und Probleme haben wie du.
  • Wenn du regelmäßig da bist und mitarbeitest, kannst du ein Zeugnis erhalten, das besser ist als dein Abgangszeugnis. Du hast dann ein Abschlusszeugnis, mit dem du dich in einem Betrieb vorstellen kannst.
  • Durch das Praktikum hast du die Möglichkeit einen Betrieb zu finden, der dich eventuell ausbildet oder dich als Arbeitskraft übernimmt.
  • Wenn du mitmachen willst, wirst du in dem Jahr einen Weg erarbeiten, wie du deine berufliche Zukunft gestalten kannst.

Mit wem habe ich es da zu tun?

Mit wenigen Lehrern, die deine Probleme schon kennen und mit einer Sozialpädagogin, die dich bei der Suche nach einem Praktikumsplatz unterstützt, dich während des Praktikums begleitet und dir bei privaten und schulischen Problemen weiterhilft.