Gründerpreis für tolle Ideen

Beim bundesweiten Existenzplanspiel „Deutscher Gründerpreis für Schüler“ des Ministeriums für Wirtschaft werden Schüler aus Eschweiler geehrt.

Unter dem Motto „Die Gründer von heute sind die Unternehmer von morgen“, startete vor rund fünf Monaten bundesweit das Existenz-Planspiel „Deutscher Gründerpreis für Schüler“. Unter der Schirmherrschaft vom Bundesministerium für Wirtschaft nahmen bundesweit insgesamt 4000 Schüler teil. Zwei Teams vom Berufskolleg Eschweiler waren erfolgreich und landeten in der Städteregion Aachen auf Platz 9 und 10. Die 10 Schüler erhielten neben Sachpreisen auch Geldpreise im Wert von 100 Euro.

Weiterlesen

38 Jahre lang Schülern sein Wissen vermittelt

Hans Clermont am Berufskolleg verabschiedet

41 800 Unterrichtsstunden an 8360 Tagen in 250 Schulklassen mit insgesamt 5000 Schülern. Auf diese Statistik kann Hans Clermont nach 38 Jahren am Berufskolleg Eschweiler (BKE) stolz zurückblicken. Jetzt wurde der Oberstudienrat, der am heutigen Freitag das letzte Mal unterrichtet, in der Aula der Schule nun feierlich von Kollegen, Schülern und alten Weggefährten verabschiedet.

Weiterlesen

Selbst die Lehrer betteln lautstark um Ferien

Beim Abschlussfest des Berufskollegs tritt der Chor des Kollegiums auf. Auszeichnungen und Präsente für die Jahrgangsbesten. Musikalische Darbietungen begeistern die etwa 1000 Gäste am Freitag auf dem Schulhof.

„Lieber Herr Gurdon, gib uns Ferien“, sang der Lehrerchor des indestädtischen Berufskollegs unter Leitung von Evi Spennes am Freitag vor rund 1000 Schülern, die an diesem Tag ihren Abschluss feierten. Und in die wohlverdienten Ferien wurden die jungen Erwachsenen nach der Zeugnisausgabe dann auch geschickt.

Weiterlesen

Die Bedeutung des „akademischen Viertels“

Studienberatung in der Schule – Studieren nach der Höheren Handelsschule? Prof. Jürgen Karla von der Hochschule Niederrhein erklärt Oberstufenschülern des Eschweiler Berufskollegs die Gepflogenheiten eines Studiums.

Während vor einigen Jahren noch nahezu alle Absolventen der Höheren Handelsschule nach dem schulischen Teil des Fachabiturs eine kaufmännische Ausbildung absolvierten, überlegen heutzutage immer mehr, nach einem einschlägigen Praktikum direkt mit einem Fachhochschulstudium zu beginnen. Daher erhielten interessierte Schüler der Oberstufen des Eschweiler Berufskollegs nun die Gelegenheit, aus erster Hand durch Professor Jürgen Karla von der Hochschule Niederrhein über die Studienalternative informiert zu werden.

Weiterlesen

Stationärer Einzelhandel braucht gut ausgebildete Fachkräfte

Gute Beratung vor Ort ist wichtig im Wettbewerb mit dem Online-Handel. Berufskolleg-Schüler können nun unter realistischen Laden-Bedingungen lernen.

Eine alte Kaufmannsregel lautet: „Sind die Kunden zufrieden, sind es auch die Kaufleute.“ Nur wie wird ein Verkaufsgespräch kundenorientiert zur Zufriedenheit des Kunden, des Verkäufers und des Unternehmens geführt? Wie kann der Kundenbedarf gezielt ermittelt und die richtige Ware vorgelegt werden. Welcher Service kann dem Kunden angeboten werden, so dass der Kunde beim und nach dem Kauf zufrieden ist?

Weiterlesen