Schulpartnerschaft besteht schon seit zehn Jahren

Die Schüler des Berufskollegs Eschweiler besuchen die Staatliche Hochschule im russischen Pskov. Toleranz und Freundschaft verbindet die Jugendlichen.

Dass die deutsch-russischen Beziehungen „im Kleinen“ nach wie vor gut funktionieren, zeigte wieder einmal der Besuch von Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Eschweiler mit ihrem Schulleiter Thomas Gurdon und den beiden Projektverantwortlichen Michael Joussen und Evi Spennes. Für eine Woche waren sie Gäste der Staatlichen Pskover Hochschule und des Polytechnischen Kollegs, mit denen seit nunmehr zehn Jahren eine Schulpartnerschaft besteht. Die diesjährige Projektarbeit, deren erster Teil im November 2014 in Eschweiler und an der Europäischen Akademie Otzenhausen stattfand, stand unter dem Titel „Europas Seele ist die Toleranz“ und wurde von der Stiftung Deutsch-Russischer-Jugendaustausch gefördert.

Weiterlesen

Eschweiler Duo holt sechsten Titel in Folge

Olaf Müller, Franz-Georg Hoettgen, Volker Degenhart und Jörn Stermann-Sinsilewski gehen bei den Landesmeisterschaften im Kata an den Start

Am vergangenen Wochenende fanden in Lippstadt die Westdeutschen Kata-Meisterschaften im Judo statt. Die Kata-Teams aus Eschweiler hatten sich für dieses Wochenende eine besondere Vorbereitung für diese Meisterschaft vorgenommen.

Weiterlesen

Arbeitsmobilität vereint Schüler aus fünf Ländern

Schüler aus Polen, Spanien, Bulgarien, der Türkei und Eschweiler arbeiten in Comenius-Projekt zusammen. Auf einander zu gehen, von einander lernen. Eschweiler Schülergruppe freut sich auf ihre Juni-Reise nach Spanien.

Unter dem Motto Arbeitsmobilität nehmen Schüler des Berufskollegs Eschweiler seit eineinhalb Jahren an einem von der EU geförderten Comenius-Projekt teil. Doch nicht nur die Inde-städter sind in das Programm involviert. Auch Schüler aus Polen, Spanien, Bulgarien und der Türkei sind mit von der Partie und besuchten jetzt ihre Mitschüler in Eschweiler.

Weiterlesen

Statt Mathe Kultur pur im Stadttheater

Die Technikschüler des Berufskollegs besuchen die „West Side Story“. Alternative zum Alltagan der Schule. Mehrere Firmenbesichtigungen.

Für die Schüler der Berufsfachschule für Technik (TBS13) war dies ein besonderes Ereignis: Sie trafen sich nicht am Berufskolleg, sondern im Aachener Stadttheater. Für viele der 20 Schüler war es der erste Theaterbesuch. Daher sprach die Theaterpädagogin Mira Loos zuvor mit den Schülern über ihre Erwartungen und das angemessenen Verhalten während des Besuches. Die jungen Leute, aber vor allem die zwei begleitenden Lehrerinnen Lena Bielefeld und Miriam Steffens sowie die Sozialpädagogin Gabi Kämpfe, sahen dem Beginn der Vorstellung mit viel Spannung entgegen.

Weiterlesen

Fünf Nationen friedlich vereint

„Hier wird Vielfalt gelebt“. Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Rudi Bertram die jungen Menschen, die im Ratssaal Platz genommen hatten.

Jugendliche aus Bulgarien, Spanien, Polen und der Türkei sowie Schüler des Eschweiler Berufskollegs lauschten der Begrüßung von Bertram. Die Vertreter der fünf Nationen nehmen derzeit am sogenannten Comenius-Projekt teil. Das von der EU finanzierte Projekte soll junge Menschen aus verschiedenen Staaten zusammenbringen. Dabei werden Themen wie „Arbeitsmobilität“ und „Sozialer Zusammenhalt“ intensiv diskutiert.

Weiterlesen